Freitag der 13. April ist Rauchmeldertag!

Sicherlich haben Sie bereits Rauchwarnmelder in Ihrer Wohnung installiert, denn in Hessen gilt seit spätestens 31.12.2014 eine Rauchmelderpflicht. Das heißt in Wohnungen und Wohnhäusern müssen seit diesem Stichtag Rauchwarnmelder installiert sein! Diese Pflicht hat einen guten Grund, denn Rauchmelder können Leben retten.

Jährlich kommen in Deutschland noch einige Hundert Personen zu Tode und eine weitere vielfache Anzahl erleiden Rauchvergiftungen oder Brandverletzungen. Die größte Gefahr für das Leben und die Gesundheit der Bewohner von Wohnhäusern ist nicht primär das Feuer, sondern der Brandrauch, der mehrfach schädigend auf den Menschen einwirkt. Bereits nach wenigen Atemzügen kann es bereits zu spät sein.

Das fehlende oder zu späte Erkennen eines Brandes kann somit in kürzester Zeit zum Tode führen. Rauchwarnmelder sind ein wirksamer Schutz zum Erkennen von Entstehungsbränden. Besonders nachts, wenn unsere fünf Sinne ruhen, wenn man einen Brand und den Brandrauch nicht wahrnehmen, nicht riechen und nicht sehen kann, aktiviert dieser kleine Wächter in der Wohnung unseren Gehörsinn. Er weckt uns aus dem tiefsten Schlaf und verschafft uns lebenswichtige Sekunden, um die Wohnung zu verlassen, um sich und andere retten zu können.

Zur Flucht aus Ihrer Wohnung bleiben Ihnen im Brandfall nur wenige Minuten. Deshalb sind Rauchwarnmelder für eine frühzeitige Branderkennung unverzichtbar!

Falls Sie noch keinen Rauchmelder besitzen – dann wird es aber höchste Zeit – finden Sie nützliche Informationen und Tipps zum Thema Rauchmelder im Blog der Initiative „Rauchmelder retten Leben“: www.rauchmelder-lebensretter.de/category/rauchmeldertag/

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.