Knobelaufgaben für die Feuerwehren Oberbrechen und Weyer

Zur Gemeinschaftsübung trafen sich die Freiwilligen Feuerwehren Oberbrechen und Weyer am 2. Oktober 2018.

Anstatt einer „klassischen“ Übung hatte die Wehrführung der Feuerwehr Oberbrechen für die Wehren jedoch knifflige Aufgaben vorbereitet: Drei Aufgaben mussten von drei Gruppen – gemeinsam von Feuerwehrleuten beider Wehren besetzt – gemeistert werden:

  1. Ein Tisch musste ohne Muskelkraft, nur mit Feuerwehrgerätschaften aufgestellt werden. Der Clou: vier Wasserflaschen standen auf dem liegenden Tisch und durften bei der Aufgabenbewältigung nicht umfallen.
  2. Eine Melone musste vom Dach in eine Kiste befördert werden. Auch hier durfte die Melone nicht berührt oder mit Muskelkraft bewegt werden, lediglich Feuerwehrgerät durfte verwendet werden.
  3. Ein Auto musste auf 16 leere Coladosen gestellt werden. Hierzu lagen einige Rüsthölzer bereit, ansonsten stand das HLF samt Inhalt zur Aufgabenbewältigung zur Verfügung.

Wie das Ganze in der Praxis aussah, sehen Sie in unserer Bilderstrecke. Vielen Dank für diese tolle „Knobelübung“ und natürlich das anschließende gemütliche Beisammensein bei leckem Speis und Trank.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.