Ein gutes Jahr für die Feuerwehr Weyer

45 Mitglieder, Gemeindebrandinspektor Lars Falkenbach sowie Hartmut Meuser in Vertretung von Bürgermeister Rubröder begrüßte der Vorsitzende Erol Lintner auf unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Weyer. Neben Berichten und Ehrungen standen in diesem Jahr auch Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Als Highlights der Vereinsaktivitäten 2018 hob Erol Lintner den Grilltag, mit 400 Portionen „Bäuchling“, die Ausrichtung der Kirmes in Weyer, die Kreisabnahme der Jugendflamme der Jugendfeuerwehren und den Martinsumzug am 11.11., mit anschließendem Kölsch-Abend hervor.

Stolze 391 Mitglieder hat der Feuerwehr-Verein aktuell. Die Einsatzabteilung hat 29, die Ehren- und Altersabteilung 14, die Jugendfeuerwehr 14 und die Kinderfeuerwehr „Firekids“ 36 Mitglieder. Gerade das ungebrochene Interesse an der Kinderfeuerwehr, mit 28 auswärtigen Kindern mache ihn stolz und zeigt die gute Jugendarbeit, die der Verein leiste. Dies stellte auch Jugendfeuerwehrwart und stellv. Kinderfeuerwehrwart Maurice Kahlheber in seinem Bericht über Kinder- und Jugendfeuerwehr dar und untermauerte dies mit ZDF (Zahlen, Daten Fakten). Dass die Nachwuchsgewinnung durch Jugendarbeit funktioniert zeigen die stetigen Zuwächse der Einsatzabteilung der letzten Jahre, aktuell wechseln drei Jugendliche in die Einsatzabteilung.

Die 6 Frauen und 23 Männer der Einsatzabteilung stellen den Brandschutz in Weyer und im Marktflecken sicher. Wehrführer Jörg Sonntag rechnete vor, dass die Einsatzkräfte, mit den insgesamt geleisteten 6.045 Mannstunden, der Gemeinde und damit der Bevölkerung eine Arbeitskraft in Höhe von umgerechnet 272.000 € geleistet haben, ehrenamtlich und unentgeltlich. Die Stundenaufwände verteilen sich auf 17 Einsätze, 5 Brandsicherheitsdienste, 49 Lehrgänge/Seminare sowie technische Dienste, Übungen, Aus- und Fortbildung. Besonders hervor taten sich im Berichtsjahr Maurice Kahlheber, mit 670 Stunden und Luca Bender, mit 456 Stunden im Feuerwehrdienst.

Kassierer Lukas Bauer berichtete über die solide Finanzsituation des Vereins. So wurden im letzten Jahr für die Einsatzabteilung rund 3.000 Euro und für Investitionen rund um das Feuerwehrhaus 3.500 Euro ausgegeben. Weitere Ausgaben für die Jugendfeuerwehr und Bambinis schlugen mit rund 1.800 Euro zu Buche. Eine gute Kassenführung bescheinigten die Kassenprüfer dem Kassiererteam und brachten die Entlastung des Vorstandes erfolgreich zur Abstimmung.

Die Vorstandswahlen gingen recht flott über die Bühne. Da alle bisherigen Vorstandmitglieder zur Weiterführung ihrer Tätigkeit bereit waren, kam es zur Wiederwahl des gesamten Vereinsvorstandes:

  • Vorsitzender: Erol Lintner
  • stellv. Vorsitzender: Andre Köhler
  • Kassierer: Lukas Bauer
  • stellv. Kassiererin: Beate Thorn
  • Schriftführer: Dominik Gilberg
  • Pressewart: Torben Thorn
  • Kinderfeuerwehrwartin: Mona Ludwig

Zum Abschluss der Versammlung fand die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder statt. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden mit der silbernen Ehrennadel geehrt: Thomas Hepp, Herrmann Hepp, Erwin Schütt, Erik Weidl und für 26Jahre Thomas Roth, der beim letzten Mal leider nicht anwesend sein konnte. Für 60-jährige Vereinsmitgliedschaft wurde Hans Mick, für 50-jährige Mitgliedschaft Hagen Kremer mit einem Weinpräsent geehrt. Leider konnten die Letztgenannten nicht persönlich erscheinen, daher wird die Ehrung beim kommenden Kameradschaftsabend der Ehren- und Altersabteilung nachgeholt.

Zu guter Letzt bedankte sich der alte und neue Vorsitzende bei allen Abteilungen für die geleistete Arbeit im Berichtsjahr sowie den anwesenden Mitgliedern für ihr Erscheinen. Alle ließen dann den Abend mit Speis und Trank in gemütlicher Runde ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.