Wärmebildkamera für die Feuerwehr Weyer

Anlässlich des heutigen Grilltags (#GrilltagToGo) der Freiwilligen Feuerwehr Weyer, übergaben Bürgermeister Matthias Rubröder und Gemeindebrandinspektor Lars Falkenbach der Weyerer Wehrführung eine neue Wärmebildkamera.

Auch bei der Übergabe galt natürlich: Abstand halten! V.l.n.r.: GBI Lars Falkenbach, Vereinsvorsitzender Erol Lintner, Bürgermeister Matthias Rubröder, Wehrführer Torben Thorn, Stellvertretender Wehrführer Maurice Kahlheber.

„Die Einsatzabteilung freut sich sehr über diese Wärmebildkamera. Sie wird uns bei künftigen Einsätzen sicherlich gute Dienste leisten und wir können es kaum erwarten, mit diesem neuen Einsatzmittel zu üben“ sagte Wehrführer Torben Thorn.

Die Kamera wurde dem Marktflecken Villmar von der SV Sparkassenversicherung gestiftet. Hiermit soll die Einsatzfähigkeit der Wehren gestärkt werden.

Die neue Wärmebildkamera der FF Weyer

Die SV SparkassenVersicherung erläutert hierzu: „Wärmebildkameras sind ein Mittel der modernen Brandbekämpfung bei Gebäudebränden. Ihr Einsatz ermöglicht es, in einem brennenden Haus den Brandort zu lokalisieren und effektiv zu bekämpfen und kann damit gleichzeitig helfen, den Brand- und Löschwasserschaden zu reduzieren. Darüber hinaus kann man die Kameras auch gezielt zur Personensuche und -rettung einsetzen. Denn eine Wärmebildkamera wandelt die Infrarotstrahlung, die von einer Wärmequelle ausgeht um in ein für Menschen sichtbares Bild. So kann es sein, dass man mit bloßem Auge in einem verrauchten Raum nichts erkennen kann, aber mit der Wärmebildkamera mehr und besser sieht. Damit hilft die Wärmebildkamera vermisste Personen schneller zu retten. Aber auch zur Lagebeurteilung, bei Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche nach Verkehrsunfällen ist sie ein wichtiges Hilfsmittel.“

Bildquelle: Luca Bender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.