Einsatzbericht 06/2020 – 18.06.2020 – F 1 A “Feuer klein außerhalb”

Tag, Datum: Donnerstag, 18. Juni 2020
Alarmzeit: 19:29 Uhr
Alarmierungsart: Tetrapager (TME), Funkmeldeempfänger (FME), Handy (aPager Pro)
Dauer: ca. 30 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzstichwort: F 1 A – Feuer klein außerhalb – Kleines Feuer im Feld
Einsatzort: Weyer Richtung Villmar- Feldgemarkung Nähe K467

Gesamtmannschaftsstärke FF Weyer: 14

Fahrzeuge/Mannschaftsstärke FF Weyer:
Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank
TSF-W – Florian Villmar 6-48 – Besatzung 1/5=6
Mannschaftstransportwagen
MTW – Florian Villmar 6-19 – Besatzung 1/7=8

Weitere alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Villmar
Gemeindebrandinspektor (GBI – Villmar 01)
Stellv. Gemeindebrandinspektor (Stellv. GBI – Villmar 02)
Brandmeister vom Dienst (BvD – Villmar 05)

Polizei Weilburg

Einsatzbericht: Der Zentralen Leitstelle Limburg-Weilburg (ZLSt) wurde ein kleiner Brand im Feld nahe der Kreisstraße 467 nach Villmar. Die zuerst ungenaue Einsatzstelle wurde beim Eintreffen in einer Hecke, direkt neben einem Feldweg lokalisiert. Hier fand offensichtlich eine nicht angemeldete illegale Verbrennung von Unrat statt, deren noch qualmenden Reste aufmerksame Spaziergänger über den Notruf meldeten. Das Ablöschen des Restfeuers übernahmen unsere Kameraden aus Villmar. Es war kein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr Weyer notwendig.

Gerade durch die immer noch bestehende Waldbrandgefahr ist es sehr wichtig, dass Rauchentwicklungen im Bereich von Wäldern, Feldern oder Wiesen frühzeitig über den Notruf 112 gemeldet werden. Bei Trockenheit breiten sich solche Brände besonders rasant aus und können so zu einer erheblichen Schädigung von Umwelt, Sachwerten oder Lebewesen führen. Seien Sie bitte wachsam!

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also ggf. auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster oder die Wehrführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.