Feuerwehr Weyer wünscht besinnliche Adventszeit

Gestern fand unsere diesjährige Abschlussübung statt. Wir übten eine Personenrettung beim Brand auf einem landwirtschaftlichen Gelände. Im Anschluss an die Übung kamen wir in gemütlicher Runde zusammen.

Das bietet auch die Möglichkeit, das vergangene Jahr etwas revue passieren zu lassen und sich auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit zu freuen.

Wir wünschen daher allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, Freunden und Mitgliedern eine frohe und besinnliche Adventszeit.

Die Adventszeit ist aber auch die Zeit der Kerzen und Adventskränze und damit nicht ganz ungefährlich. Die
Feuerwehren appellieren daher an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren: Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen
vermieden werden könnten.

Unachtsamkeit etwa beim Umgang mit dem Adventskranz ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für Wohnungsbrände.
Sieben einfache Tipps der Feuerwehr helfen, Brände zu verhindern:

  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.
  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen!
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind. TIPP: Es gibt auch selbstlöschende Kerzen.
  • Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist umso leichter entflammbar. Ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem Verkehr!
  • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. DIese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.
  • Achten Sie bei elektrischen Lichterketten – etwa auf dem Balkon – darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden, Vorsicht gerade bei Mehrfachsteckdosen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.