Sicher an Silvester

Silvester ist erfahrungsgemäß eine unfallreiche und für die Feuerwehr arbeitsreiche Zeit. Grund ist jedes Jahr aufs neue ein allzu sorgloser Umgang mit Feuerwerk. Jahr für Jahr werden durch das Silvesterfeuerwerk immense Sachwerte vernichtet und es kommt immer wieder zu Personenschäden. Meist ist dies durch die unsachgemäße und leichtfertige Benutzung der Feuerwerkskörper zurückzuführen. Unwissenheit, Selbstüberschätzung und die Unterschätzung der Feuerwerkskörper haben dann oftmals fatale Folgen.

Die traurigen Pressemeldungen nach Sylvester lesen sich dann so:
“Kanonenschlag riß Jungen zwei Finger ab”
“Arzt verlor Auge beim Feuerwerk”
“Silvesterrakete zerstörte Wohnung”
“Feuerwerksblindgänger gezündet: Junge schwer verletzt”
“Feuer im Dachstuhl: Familie evakuiert”
Das Silvesterfeuerwerk

  • Lagern Sie Silvesterfeuerwerk kühl und lesen Sie die Gebrauchsanweisungvor dem Abbrennen genau durch.
  • Versuchen Sie nicht, Feuerwerkskörper zu bündeln oder die Zündschnur zu verkürzen.
  • Zünden Sie Silvesterraketen oder andere Feuerwerkskörper nie in der Nähe von brennbaren Außenwänden oder brennbarem Inhalt an.
  • Richten Sie die “Abschußrampe” (am besten eignen sich schwere leer Flaschen) so aus, daß die Flugbahn der Silvesterraketen nicht in die Nähe von Gebäuden fürt.
  • Vermeiden Sie, daß Feuerwerkskörper in die Hände von Kindern oder Jugendlichen gelangen, soweit letzteren die Handhabung oder der Gebrauch dieser Feuerwerkskörper nicht erlaubt ist.
  • Klären Sie die Kinder und Jugendlichen in diesem Zusammenhang über die Gefahren beim Umgang mit den Feuerwerkskörpern auf. Den der Reitz des Verbotenen wird überhand nehmen, wenn den Kindern und Jugendlichen der Sinn und Hintergrund des Verbotes nicht klar ist.
  • Auch Feuerwerkskörper für Kinder sollten nur unter der Aufsicht Erwachsener abgebrannt werden.
  • Machen Sie alkoholisierte Personen auf die Gefahren aufmerksam oder hindern Sie sie daran, Feuerwerkskörper in gefährlicher Nähe zu brennbaren Stoffen bzw. zu Gebäuden zu zünden.
  • Basteln Sie niemals Feuerwerkskörper selbst und zünden Sie auch keine selbstgebastelten Feuerwerkskörper an.
  • Versuchen Sie “Blindgänger” nicht ein zweites mal zu Zünden.

Die Silvesterparty

  • Achten Sie beim Einkauf von Dekorationsmaterial auf die Schwerentflammbarkeit des Materials. Vergewissern Sie sich, daß der Artikel mit der Bezeichnung “schwerentflammbar” gemäß DIN 4102 gekennzeichnet ist.
  • Verwenden sie möglichst keine Kerzen. Sollten Kerzen verwendet werden, stellen Sie sie auf eine nichtbrennbare, standsichere Unterlage.
  • Verwenden Sie eingefärbte Glühlampen, Leuchtstoffröhren oder Lichterketten. Umwickeln mit farbigem Papier führt zu erhöter Brandgefahr.
  • Achten Sie auf eine ordnungsgemäße Elektroinstalation (z.B. intakte Verteilerdosen, Begrenzung der Wattleistungen).
  • Ordnen Sie die Dekorationen so an, daß sie nicht in der Nähe von Kerzen, Öfen, Herden, Rauchrohren oder Punktstrahlern angebracht sind.
  • Halten Sie einen Metallbehälter für die Entleerung von Aschenbechern bereit. Viele Brände werden durch glimmende Tabakreste verursacht.
  • Stellen Sie sich für den Notfall einen Feuerlöscher bereit. Zur Not tut es auch ein bereitgestellter Eimer mit Wasser. Ein nasser Teppich ist besser als ein ausgebranntes Zimmer.