Übungsbetrieb geht wieder los

Jugendfeuerwehr und Firekids freuen sich auf das Wiedersehen nach den Sommerferien

Nachdem bereits seit März pandemiebedingt keine Übungen und Gruppenstunden der Firekids und der Jugendfeuerwehr Weyer stattfanden, wurde nun von Bürgermeister Rubröder und Gemeindebrandinspektor Falkenbach die Wiederaufnahme des Übungsbetriebs der Kinder- und Jugendfeuerwehr mittels Dienstanweisung bekannt gegeben.

Am 20. August geht es für die Jugendfeuerwehr, am 12. September geht es für die Firekids wieder zu den gewohnten Zeiten los. Grundlage für die Wiederaufnahme sind spezielle Hygiene- und Abstandsregelungen, ähnlich wie es die Kinder und Jugendlichen aus der Schule bereits kennen.

Um Eltern, Kindern und Jugendlichen die neuen Regeln bei den Übungen verständlich zu erklären, haben die Stadt Bad Camberg und die Gemeinde Hünfelden ein Lehrvideo gedreht, welches sich auf „YouTube“ findet: https://youtu.be/vAEDKf4Tnao

Hier findet sich das Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Übungsbetriebs der Kinder- und Jugendfeuerwehren des Marktfleckens Villmar.

Auch Einsatzabteilung nimmt Übungsbetrieb wieder auf

Mit strengen Abstands- und Hygieneregeln beginnt auch die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Weyer am 18. August wieder mit Präsenz-Übungen. Die letzte Übung der Einsatzabteilung fand am 3, März statt. Aufgrund der Pandemielage konnten danach keine “richtigen” Übungen mehr, sondern lediglich Gerätewartungen noch im Feuerwehrhaus durchgeführt werden.

Seit dem 16. März absolvierte die EInsatzabteilung acht Online-Übungen, um die Einsatzbereitschaft trotz Kontaktbeschränkungen aufrecht zu erhalten. nun kann der Übungsbetrieb in Kleingruppen und nach strengen Abstands- und Hygieneregen wieder starten. Jetzt freut sich auch die Einsatzabteilung darauf, wieder mit Übungen beginnen zu können.

Die Ehren- und Altersabteilung kann sich aufgrund der aktuellen Hygiene- und Kontaktbeschränkungen in den Feuerwehren, leider noch nicht zu den monatlichen Gemeinschaftsabenden treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.