Spenden für die Jugendarbeit

Die Pandemie hat auch den schon fast traditionellen Dorfadventskalender der Natur- und Heimatfreunde Weyer stark eingeschränkt. Ein allabendliches Treffen zahlreicher Weyerer zum Türchenöffnen bei Glühwein und Kinderpunsch war nicht möglich. Daher haben sich die Veranstalter sich eine Foto-Aktion überlegt, die sehr gut angenommen wurde und bei der bei der auch einige Spenden zusammen kamen. Diese wurden nun an verschiedene Vereine und Einrichtungen verteilt.

So erhielt auch die Freiwillige Feuerwehr Weyer nun eine Spende aus dem Erlös des Adventkalenders für die Jugendarbeit. Sehr erfreut seigte sich der Vorsitzender Erol Lintner auch über eine Spende der SPD Ortsbezirk Weyer aus dem Erlös ihres Preisskats. „Beide Spenden werden wir für unsere Jugendarbeit einsetzen“, sagte Lintner. „Ich danke den Natur- und Heimatfreunden und der SPD Weyer für diese Spenden, die können wir sehr gut gebrauchen“.

Monika Krieger überreicht Erol Lintner die Spende aus dem Erlös des Dorfadventskalenders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.