Ein tolles Fest zum 35. Jubiläum unserer Jugendfeuerwehr

Zwei Tage feierte die Jugendfeuerwehr Weyer mit einem bunten Programm ihr 35-jähriges Bestehen , am 4. und 5. Juli 2015.

Der erste Festtag stand ganz im Zeichen von Spiel und Spaß. Sechs Jugendfeuerwehren maßen sich im Wettkampf mit teils abenteuerlichen Disziplinen, wie Apfelfischen, Hindernisparcours oder Eisschnellschmelzen. Als Gewinner ging eine Gruppe der befreundeten Jugendfeuerwehr Kostheim aus dem Turnier hervor, das verteilt über den ganzen Ort stattfand. Bei rekordverdächtigen Temperaturen mussten die Veranstalter für jede Menge Abkühlung in Form von Planschbecken, Wasserwerfern und Kaltgetränken sorgen – was die Feuerwehr Weyer aber sehr gut meisterte, da hier alle Abteilungen tatkräftig unterstützten.
Gemeinsam mit allen Teilnehmern des Wettkampfs feierte man bis in die Nacht auf dem alten Schulhof. Es gab sogar Livemusik zu hören, denn eine junge Band mit Jugendfeuerwehrmitgliedern und dem Arbeitstitel “SundayPlay”, die sich gerade mal ein halbes Jahr zuvor gegründet hatte, gab ihren Debütauftritt und sorgte für Stimmung. Die Jugendfeuerwehren übernachteten danach gemeinsam in der Volkshalle Weyer.

Der zweite Tag startete nach dem gemeinsamen Frühstück mit einem Festgottesdienst im Freien. Danach folgten die Grußworte der Gäste und die Siegerehrung vom Vortag. Im Anschluss daran bot das DRK Hünfelden ein Mittagessen für Teilnehmer und die Bevölkerung an. Das Mittagessen, ebenso wie das gemeinsame Abendessen am Samstag  zauberte das DRK Hünfelden live aus der Feldküche.

Nach dem Mittagessen veranstaltete die Feuerwehr einen Brandschutztag für die Bürger. Zahlreiche Vorführungen und Infostände zu Feuerlöschern, Brandversuchen, Rettungshundestaffel Goldener Grund, Notfallseelsorge, Rauchmeldern und den Abteilungen der Feuerwehr standen den Besuchern offen. Daneben bot das THW Limburg-Weilburg eine Fahrzeugausstellung und Vorführungen an. Die Kollegen der FF Villmar führten eine Personenrettung aus einem Fahrzeug mit hydraulischem Rettungsgerät vor. Auch die Kinderfeuerwehr ” Firekids” stellte mit einer Schauübung ihr Können unter Beweis. Ebenfalls nicht fehlen durfte eine Feuerwehr-Modenschau, die die persönliche Ausrüstung der Kameraden vorstellte.

Entenrennen begeisterte Jung und Alt
Ein Novum war das erste Weyerer Entenrennen am Nachmittag. 580 gelbe Quietscheenten wurden im Vorfeld des Brandschutztags verkauft. Sie starteten um 15.30 Uhr vor dem Eingang der Bachverrohrung (Fa. Raab) und schwammen bis zum Zieleinlauf auf dem Anwesen von Robert Heyl. Zu gewinnen gab es VIP-Tickets und Gutscheine für das beliebte Bäuchlingsessen der Feuerwehr Weyer.

image

Die folgenden drei Enten konnten das Rennen für sich entscheiden:
1. Platz – Nummer 292
2. Platz – Nummer 365
3. Platz – Nummer 203
Die noch nicht abgeholten Preise können bei Erol Lintner abgeholt werden.

Die Feuerwehr Weyer bedankt sich sehr herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, Sponsoren, Kuchenspendern, dem Technischen Hilfswerk Limburg/Weilburg dem DRK Hünfelden, dem RSV Weyer, der Notfallseelsorge Limburg-Weilburg, der Rettungshundestaffel Goldener Grund und der Feuerwehr Villmar für die Unterstützung.

Berichterstattung im Weilburger Tageblatt:
http://www.mittelhessen.de/lokales/region-limburg-weilburg_artikel,-Jugendfeuerwehr-feiert-ihr-35-jaehriges-Bestehen-_arid,516246.html

Berichterstattung in der Nassauischen Neue Presse:
http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Ein-rasantes-Jubilaeum;art680,1481498